Training & Standaufsicht

Liebe Schützenkameraden und Schützenkameradinnen,

wir, der Ausschuss des SV Sülzbach e.V. haben beschlossen, den Schießbetrieb ab dem 30.07.2020 wieder aufzunehmen.

Leider kann das nur für den Luftstand (10 m) und den Langwaffenstand (50 m) gelten, da am 25 m Stand die Blende so defekt war, das sie abgerissen werden musste und jetzt im Neuaufbau ist.

Der 25 m Stand ist also nicht nutzbar und gesperrt.

Für die anderen beiden Stände wurde durch die Sportleiter ein Konzept entwickelt, wie wir mit den Einschränkungen durch die Corona-bedingte Hygieneverordnung trainieren können.

  1. Lesen der Hygieneverordnung (Anlage)
  2. Lesen, Ausdrucken und Unterschreiben des Haftungsausschlusses (Anlage) und Einwurf in den Briefkasten des Vereins
  3. Desinfektionsmittel für Hände und Flächen, eigenen Kugelschreiber mitbringen
  4. Bei Nutzung der Liegen des 50m Standes eine Abdeckung mitbringen
  5. In die vom Sportleiter ausgelegten Listen für 10 m- und 50 m Stand eintragen (siehe Beispiel im Anhang)
  6. Entsprechend der Zeitfenster schießen oder Standaufsicht machen

Schiesszeiten für alle Stände:               Mo und Do von 18:00 – 22:00 Uhr

(Großkaliber Langwaffe nur Mo 18:00 – 20:00, dann kein KK) also wie fast immer

                                      Am Donnerstag sind bei Bedarf 2 Luftstände für die Jugend reserviert

Es wird nur 2 Stände für die 50m Bahn und nur 4 Stände für die 10m Bahn geben (1,5 m Abstandsregel).

Damit mehrere Schützen schießen können, sind die Schießzeiten pro Schütze auf 20 min begrenzt. Danach 10 min für das Aufräumen und Desinfektion.

Eine Reservierung im Voraus ist nicht möglich. Der erste Schütze ist automatisch die verantwortliche Person, die sich um die Einhaltung der Hygienemaßnahmen und Zeiten kümmert.

Die Verantwortung kann, gut begründet, an einen anderen Schützen übergeben werden.

Wir brauchen für die 50m Bahn auch immer eine Standaufsicht (mit Maske), wenn zwei andere Schützen schießen wollen. Sonst kann immer nur einer schießen!

Wir brauchen für die 10m Bahn auch immer eine Standaufsicht (optional mit Maske), wenn zwei, drei oder vier Schützen schießen wollen. Sonst kann immer nur einer schießen!

Also kameradschaftlich die Aufsichten übernehmen, dann macht es auch einer wenn man selbst schießen möchte.  

Es werden keine Vereinswaffen zum Verleih ausgegeben, da durch die Desinfektion Schäden zu erwarten sind. Für die Jugend werden zwei alte Luftgewehre bereitgestellt.

Wir werden die Erfahrung aus den ersten Trainings nutzen und bei Bedarf Anpassungen vornehmen.

Ich hoffe ich habe alles korrekt wiedergegeben und werde diese Mail am Donnerstag auch aushängen.

Ich hoffe auch auf Eure Einsicht, Disziplin und Rücksichtnahme für die anderen Schützenkameraden und das wir für die bevorstehend Winterrunde gut trainieren können.

Viele Grüße

Michael Körner

Schriftführer des SV Sülzbach e.V. PS: Das Vereinsheim ist auch wieder zu den Trainingszeiten geöffnet. Und beim Schießen gilt 0,0 ‰!